Die Malediven - Paradies im indischen Ozean

Das Archipel der Malediven besteht aus 1190 Inseln, die sich im Indischen Ozean etwa 700 km südwestlich von Sri Lanka aneinander reihen. Sie erheben sich auf einem Felsrücken, der von 4000m Meerestiefe bis zu etwa 70m unter dem Meeresspiegel ansteigt. Nur etwa 200 Inseln sind bewohnt. Ich habe war sowohl im Nord Male wie auch im Süd Ari Atoll unterwegs und habe Über- wie auch Unterwasser fotografiert.

Das Ari-Atoll, eines der rund 28 Atolle der Malediven, erstreckt sich südwestlich der Hauptstadt Malé und ist am besten mit dem Wasserflugzeug zu erreichen. Dies ermöglicht natürlich einen grandiosen Blick auf das türkisblaue Meer und die vielen Koralleninseln. Nie vergessen gehen wird mir auch die Flugpraxis, den es wird ganz einfach Barfuss geflogen, wie könnte es auch anders sein, den die Temperaturen sind einfach herrlich.

Wer nun meint, auf einer Insel könnte es viel zu schnell langweilig werden, der täuscht sich meiner Meinung nach gewaltig, denn Unterwasser lässt sich sehr viel neues entdecken und betrachten. Die Malediven, das ist türkisblaues Meer, weisse Korallensandstrände, grüne Kokospalmen - sprich ein Paradies.

Unterwasserfotos auf den Malediven

Der Verdienst für die Schönheit der Unterwasserwelt der Malediven gebührt den winzigen Polypen der Steinkorallen, die aus dem Wasser Kalziumkarbonat gewinnen, aus dem sie ihr Skelett aufbauen. Darüber wachsen dann andere Kalkschickten, die im Verlauf von Millionen Jahren die grossen Korallenformationen heranbilden. Die einzelnen Korallenkolonien können grosse Ausmasse erreichen und haben einen unglaublichen Formenreichtum. Zum Bau des Riffs tragen auch andere Organismen bei, beispielweise die Feuerkoralle und verschiedene Arten von Korallenalgen. Die grossen Korallenbänke findet man normalerweise in flachem Wasser, sehr selten liegen sie tiefer als 100m, denn sie benötigen Licht und eine Wassertemperatur von 20-35°C. Die Korallen sind wiederrum die Heimat von tausenden von Fischen, Seeigeln, Seegurken, Krebsen, Langusten, Tintenfischen..., die dort ihre bevorzugte Nahrungsquelle finden. In diese, ja wirklich eigene Welt abzutauchen ist grandios, überall ist etwas zu sehen, ob ein Walhai, eine Wasserschildkröte, Mantas, Adlerrochen, Fledermausfisch, Feuerfisch.. oder auch die kleinen Organismen, die genauso ihre Anziehungskraft und Schönheit haben.

© Alle hier gezeigten Fotos unterstehen dem Urheberrecht von Jasmin Ilg, fotodesign-ilg. Die Fotos dürfen ohne ihr Einverständnis weder kopiert noch abgespeichert werden. Die Bilder und Bildrechte können aber käuflich ohne Wasserzeichen und in grosser Auflösung zu einem fairen Preis erworben werden. Zudem kann hier nur eine ganz kleine Auswahl an Fotos gezeigt werden. Jasmin Ilg hat noch viele viele weiteren Fotos, auch zu anderen Themen und Ländern und freut sich sehr über Ihre Anfrage..

Aktuelles

Endlich ist es so weit, die ersten beiden Termine für die Vorführung unseres Reisefilms "Napal - im Land der Kontraste" sind am 28. und 29. November...

Fotoserie des Monats

Von meinen Himalayareisen ist ein wunderbarer Echtfotokalender entstanden, den ich aktuell zu einem Spezialpreis ab CHF 25.- anbiete. Der Erlös vom...

Fotogalerien