Einzigartiges Myanmar - in drei Bändern

In drei Büchern im Format 30x40cm habe ich mit eindrücklichen Fotografien und informativen Texten meine Eindrücke zu Myanmar zusammengefasst. Tauchen Sie ein in das bis vor kurzem isolierteste Land im Herzen von Asien mit seiner unglaublichen Kultur und freundlichen Menschen.

Buch 1: Rund um den Inle See

58 Seiten, 30x40cm. In diesem Buch zeige ich die Landschaft und Menschen, die rund um den Inle Lake im Zentrum von Myanmar leben. Alles was die Menschen hier brauchen, können sie selber herstellen. Sie leben in relativ einfachen Verhältnissen mit und von der Natur. Die schwimmenden Gärten und Stelzendörfer sind dabei sehr beeindruckend. Und ich konnte sie wirklich noch erleben, die echten Fischer vom Inle Lake, die wirklich hier fischen und nicht nur eine Touristenattraktion darstellen.

Buch 2: Goldenes Myanmar

66 Seiten, 30x40cm. In diesem Buch nehme ich Sie mit zu den überwältigenden Kulturschätzen von Myanmar, seinen goldenen Palästen, Pagoden und Heiligtümer. Tausende von Tempeln und Pagoden sind über die Landschaft in Bagan verteilt. Vorallem bei Sonnenauf- und Sonnenuntergang ergeben sich grossartige Fotos. Dazwischen war ich mit dem Fahrrad auf entdeckungstour. In Kyaikhtiyo, beim goldenen Felsen, konnte ich mehreren eindrücklichen Zeremonien beiwohnen, welch eindrückliches Erlebnis. Und die goldenen Pagoden in Bago und die Shwedagon Pagode in Yangon machen einen sprachlos vor lauter Pracht und Schönheit.

Buch 3: Myanmar, ein Land des Lächelns

68 Seiten. 30x40cm. Dem Ayeyarwady folgend geht es nach Mandalay, ein riesen Kontrast zum beschaulichen Landleben wie es in den Dörfern wie Kalaw anzutreffen ist. Mir begegnen viele freundliche Menschen, die sich sehr freuen, an einer Ausländerin ihre Englischkentnisse ausprobieren zu dürfen. In der Höhle von Pindaya erwarten mich tausende von kleinen Pagoden und Buddhafiguren. Und hier zeigt sich auch, dass das Land sehr wohl auch Modern sein will, kitschiche Beleuchtung und farbiges Blinklicht sind sehr oft bei Buddhafiguren anzutreffen.

Textausschnitt aus meinem Fotobuch Myanmar 2

Über zweitausend Tempel stehen auf dem 40 km2 grossen Areal von Bagan, eines der grössten archäologischen Stätten Südostasiens. Die alte Königsstadt liegt in einer Trockenzone mit sehr geringen Niederschlägen, denn die Berge im Westen halten die schweren Regenwolken des Monsuns ab. Tattadesa, verdorrtes Land, wurde das savannenähnliche Gebiet früher genannt. Es gibt zwei Typen von religiösen Bauwerken in Bagan. Der massive Zedi und der innen begehbare Pahto, dessen Inneres Buddhafiguren beherbergen.  Heute dürfen bei keinem Altar farbige Lampen und Blinklichter fehlen. Wie in vielen Phatos zu sehen ist, werden den burmesischen Tagen Tiere mit bestimmten Eigenschaften zugeordnet. Dem Tiger folgt der Löwe, der Elefant mit und ohne Stosszähnen, die Ratte, das Meerschweinchen, die Drachenschlange Nagra und der mythischen Vogel Garuda. Hier hat die Woche nicht 7 sondern 8 Tage, denn der Mittwoch, der Tag der Elefanten, ist unterteilt. Im Licht der untergehenden Sonne wirken die 2230 Monumente von Bagan, die innerhalb von 250 Jahren errichtet wurden, einmalig.

Meine Myanmar-Bücher können auf echtem Fotopapier vergrössert und von mir signiert erworben werden. Gerne zeige ich ein Muster in meinem Fotostudio. Preis auf Anfrage

© Alle hier gezeigten Fotos unterstehen dem Urheberrecht von Jasmin Ilg, fotodesign-ilg. Die Fotos dürfen weder kopiert noch abgespeichert werden. Die Bilder können käuflich erworben werden. Ich freue mich über eine Anfrage. Die hier aufgeführten Texte habe ich geschrieben und stammen von meinem Reisebuch. Die Informationen stammen dabei von Wikipedia, Touristinformationen, Reiseführern, Guides und den Menschen vor Ort.

Aktuelles

Die Filmvorführungen in Berlingen Salenstein und auch am 10. Mai 2020 in Steckborn werden auf Grund vom Coronavirus auf den Herbst/Winter 2020 oder...

Fotoserie des Monats

In der aktuellen Frühlings Ausgabe des 4-Seasons Magazins von Transa sind Fotos und Erlebnisberichte von mir zu finden. Ich wurde von Tatonka nach...

Fotogalerien